Such Algorithmus Google EAT Update 2019

4 Likes Comment

Hat Ihr organischer Verkehr in letzter Zeit einen Sturzflug genommen – oder, wenn nicht, einen Sturzflug, zumindest einen signifikanten Einbruch?

Dafür gibt es einen Grund. Google optimiert ständig seinen Suchalgorithmus. Einige Updates sind klein und machen nur einen geringen Unterschied in der Suchrangfolge. Andere sind Major. Und das ist beim E.A.T. Update, was dazu führte, dass einige Websites mit dem höchsten Rang mehr verloren als 50% ihres organischen Verkehrs über Nacht.

Google EAT update 2019

Wenn Sie mit den Methoden von Google vertraut sind, wissen Sie, dass sie Updates kaum kommentieren oder relevante Informationen über sie austauschen. Das bedeutet, dass Vermarkter und SEOs raten müssen, was los ist.

Das kann schwierig sein, aber es stellt sich heraus, dass dieses neueste Update mit drei Buchstaben zusammengefasst werden kann: EAT.

Reden wir darüber, was sie bedeuten

Googles E.A.T. Diesen Namen hat der Algorithmus aufgrund der drei wichtigsten Prioritäten erhalten. Sie sind:

  1. Expertise. Wie gut sind Sie (oder Autoren, die Beiträge zu Ihrer Website verfassen) mit den Themen vertraut, die sich auf Ihr Unternehmen beziehen?
  2. Autorität. Wie glaubwürdig ist Ihr Geschäft in Ihrer Branche oder Nische?
  3. Vertrauenswürdigkeit. Können Leser den von Ihnen veröffentlichten Inhalten vertrauen und Ihnen ihr Geschäft anvertrauen?

Diese drei Faktoren – Fachwissen, Autorität und Vertrauenswürdigkeit – spielen für die Verbraucher eine große Rolle.
Da Google Websites priorisiert, die für Suchende nützlich sind, ist es nicht verwunderlich, dass sie eine Möglichkeit finden, Websites zu belohnen, auf denen sie gezeigt werden.
Der Trick besteht natürlich darin, zu wissen, worauf Google Wert legt und was Sie tun können, um Ihre Ergebnisse zu verbessern. Die Verfolgung des organischen Verkehrs war bereits schwierig. Tatsächlich erhalten nur etwa 9% des Inhalts organischen Traffic von Google.

Google Update E.A.T 2019

Wie Sie Ihr Fachwissen unter Beweis stellen

Der beste Weg, um Ihr Fachwissen unter Beweis zu stellen, ist die Aktualisierung und Optimierung Ihrer Autorenbiografie und der Über uns-Seiten. Auf diesen Seiten können Sie den Lesern (und Google) mitteilen, wer Sie sind und warum Sie ein Experte sind.

Sie sollten eine Biografieseite für jeden Beitragenden zu Ihrem Blog haben. Ihre Byline sollte auf ihre Bio verlinken. Die Bio sollte enthalten:

  • Ausbildung und Abschlüsse
  • Branchenerfahrung
  • Professionelle Zertifizierungen und Leistungen

Neben offiziellen Auszeichnungen und ähnlichen Dingen ist es auch eine gute Idee, Informationen über Ihre soziale Gefolgschaft zu teilen, falls zutreffend. Alles, was zeigt, dass sich Menschen an Ihre Autoren wenden, um Rat und Informationen zu erhalten, hilft Ihnen bei Google.

Das Gleiche gilt für Ihre Seite „Über uns“. Auf der Seite können Sie noch die üblichen Dinge erklären, wie und warum Sie Ihr Unternehmen gegründet haben. Erwähnen Sie außerdem Folgendes:

  • Die Experten, die Sie angeheuert haben, um Teil Ihres Teams zu sein
  • Alle Branchenauszeichnungen oder Anerkennungen, die Ihr Unternehmen erhalten hat
  • Alles, was Ihr Unternehmen von Ihren Mitbewerbern unterscheidet

Durch die Verwendung wichtiger Schlüsselwörter und die Verknüpfung mit maßgeblichen Quellen können Sie Ihr Fachwissen hervorheben.

So demonstrieren Sie Ihre Autorität

Das nächste Element von E.A.T. ist Autorität. Hier sind die wichtigsten Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Google Ihre Autorität zu signalisieren.

  1. Erstellen Sie Backlinks zu Ihrer Website. Jeder SEO weiß, dass Backlinks wichtig sind. Wenn Behörden-Websites auf Ihre Website verweisen, weist dies Google darauf hin, dass Ihre Website eine offizielle Informationsquelle in Ihrer Branche oder Nische ist.
  2. Bieten Sie Ihre Dienste als Autorität an und tun Sie alles, um Ihre Sichtbarkeit online zu erhöhen. Wenn Sie einen Gastblog schreiben oder bei einer Konferenz sprechen, Diese Dinge können zu Ihrer Autorität beitragen.
  3. Seien Sie ein Vordenker. Autorität kommt nicht von dem, was andere tun. Wenn Sie als Autorität angesehen werden möchten, müssen Sie Meinungen und Analysen abgeben, ohne sich Gedanken darüber zu machen, was andere tun.

Wenn Sie sich als Autoritätsperson etablieren, haben Sie einen hohen Stellenwert im SERP von Google.

Wie Sie Ihre Vertrauenswürdigkeit unter Beweis stellen

Es ist ein weit verbreitetes Sprichwort, dass Vertrauen verdient werden muss. Das gilt für das Marketing genauso wie für alles andere. Mit anderen Worten, Vertrauen kann man sich nicht wünschen. Sie müssen den Menschen Gründe geben, Ihnen zu vertrauen.

Das Reputationsmanagement spielt eine große Rolle im Vertrauen. Was sagen die Leute über Sie, wenn sie Ihr Unternehmen auf Websites wie Yelp oder Google My Business überprüfen? Wie gehen Sie mit negativen Bewertungen um? Haben Sie Qualitätszeugnisse auf Ihrer Website? Jedes dieser Dinge spielt eine Rolle bei der Etablierung Ihres Online-Rufs.

Gleiches gilt für soziale Erwähnungen. Achten Sie unbedingt darauf, wann und wie Ihr Unternehmen in den sozialen Medien erwähnt wird.

Schließlich können Sie Vertrauen aufbauen, indem Sie auf Ihrer Site über die richtige Sicherheit verfügen. Das bedeutet, dass Sie ein Sicherheitszertifikat installieren und zum Schutz eine Verschlüsselung verwenden Ihre wichtigsten Daten.

Weitere Schnellkorrekturen für E.A.T.

Zusätzlich zu den oben genannten Punkten gibt es noch einige weitere wichtige Schritte, mit denen Sie das neueste Update von Google optimal nutzen können.

  • Bewerten Sie Ihren Datenverkehr und löschen Sie oder leiten Sie Seiten mit niedrigem E.A.T. Bewertungen.
  • Moderieren Sie benutzergenerierte Inhalte und achten Sie darauf, sie entsprechend zu kennzeichnen, damit sie nicht als repräsentativ für Sie oder Ihr Unternehmen gelten.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie auf allen Plattformen eine einheitliche Marke präsentieren. Dies kann bedeuten, dass Sie Ihre Social-Media-Profile aktualisieren, Inhalte auf Ihrer Website neu schreiben und Marketingmaterialien in Papierform erneut erstellen auch.
  • Erstellen Sie E.A.T.-freundliche Bilder, z. B. Infografiken und Diagramme, um die Informationen auf Ihrer Website zu unterstützen.

Beachten Sie beim Überarbeiten oder Hinzufügen von Inhalten, dass Google weiterhin Inhalte priorisiert, die für Personen und nicht für Computer geschrieben wurden. Es geht nicht darum, das System zu spielen oder Google zu täuschen. Sie sollten vielmehr die Dinge ehren, die sie als wichtig identifiziert haben, und gleichzeitig Ihren Lesern nützliche, wertvolle und umsetzbare Inhalte bereitstellen.

You might like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.